Nick startet bei den Gold Coast 600
Du hast JavaScript in deinem Browser deaktiviert oder dein Browser bietet kein JavaScript an! Bitte überprüfe die Einstellungen deines Browsers und aktiviere, wenn möglich, JavaSript.
Keine Woche nach seinen vierten Platz in LeMans gibt Nick bekannt, dass er im Oktober sein erstes V8 Supercars Rennen bestreiten wird.
 
 
Von Michael Oellers

Surfers Paradise ist einer dieser Orte auf der Welt, wo jeder vor allem an Spaß denkt: Sonne, Strand, Frauen, Wellen und Bier, dafür ist die kleine Stadt an Australiens Goldküste bekannt. Jeden Oktober aber kommt der Motorsport in die Stadt: Die V8 Supercars machen mit den Gold Coast 600 Station in Sufers Paradise

Vom 19. - 21. Oktober diesen Jahres wird Nick sein Debüt in einem V8 Supercar geben und ist stolz ankündigen zu können, dass er für Ford Performance Racing (FPR) in Downunder starten wird: “Ich bin sehr aufgeregt dieses Jahr die Gold Coast 600 zu fahren“, sagte Nick. „Von V8 Supercars habe ich eine Menge von Freunden in Europa erfahren, welche an der Goldküste gefahren sind und alle Aussagen waren positiv. Die Autos sind einzigartig und es sieht so aus als wenn es eine Menge Spaß macht sie zu fahren. Verglichen mit dem, was ich in meiner Karriere bisher gefahren bin, sind sie sehr unterschiedlich, aber ich freue mich auf die Herausforderung.“

„Teil des Ford Performance Racing Teams zu sein ist für mich ein Privileg, besonders auf Grund der tollen Saison bisher“, führt Nick weiter aus. „ Ich kenne Prodrive von meinen Rennen in Europa sehr gut und ich weiß, dass sie sehr professionell und gut aufgestellt sind. Mein Teamkollege im Bottle-O Wagen, David Reynolds, ist ein kommender Star und ich freue mich von ihm viel lernen zu können, wenn ich im Oktober das erste Mal testen werde. Das Gold Coast 600 scheint ein spaßiger Event zu sein und gleichzeitig einer, der die Aufmerksamkeit von Fahrern auf der ganzen Welt erregt. Ich kann es kaum abwarten, dort im Oktober zu fahren.“

Weitere Informationen über den Event findet ihr auf der offiziellen Homepage des Gold Coast 600.