Erinnerungen an meine Reise nach Berlin!
Du hast JavaScript in deinem Browser deaktiviert oder dein Browser bietet kein JavaScript an! Bitte überprüfe die Einstellungen deines Browsers und aktiviere, wenn möglich, JavaSript.
Nick berichtet von seinem Berlin-Trip im Rahmen der Eröffnung des „The Hideaways Club“ Apartment.
 
 
Die Eröffnung des “The Hideaways Club” Apartment war für mich eine gute Gelegenheit, eine kleine Reisen nach Berlin zu planen, um Freunde zu treffen und die Stadt zu genießen.

Berlin ist eine beeindruckende und pulsierende Stadt, in der die kulturelle Szene so riesig ist, dass man jeden Tag der Woche rausgehen und man immer noch an einem aufregenden Event teilnehmen kann. Wir kamen Montags an und hatten Glück, dass wir einem Konzert von Marc Ronson und Mousse T beiwohnen konnten.

Ich bin in meinem Leben schon um die ganze Welt gereist und habe viele verschiedene Orte erleben können, aber Berlin hat eine spezielle Einzigartigkeit: Die Geschichte der Stadt hatte einen so großen Einfluss auf die Architektur und die Bezirke, dass man von einer Straße zur nächsten geht und denkt, man sei in einer komplett anderen Stadt. An jeder Straßenecke wird man mit Berlins Vergangenheit konfrontiert. Es ist faszinierend.

Berlin ist eine der trendigsten Städte Deutschlands und hat über die Jahre eine Menge Künstler, Studenten, Ausländer und Geschäftsleute angezogen. Man trifft kaum alteingesessene Berliner, die für ihren Dialekt und ihre direkte Ansprache bekannt sind, aber dieser Mix  macht die Stadt zu so einem coolen Ort. Ich war schon einige Male in Berlin und muss sagen, dass die Einheimischen alle sehr freundlich, ungezwungen und hilfsbereit sind.

Am Tag der Eröffnung des “The Hideaways Club” Apartment hatte ich eine schöne Tour durch Berlin mit einigen Interview am Morgen geplant, gefolgt von einem Besuch in Andreas Murkudis Shop. In der Potsdamer Straße gelegen, nutzt Andreas den Platz in seinem Store in einem minimalistischen Weg rund um Design und Mode, und hebt damit seine Produkte hervor. Möbel, Accessoires zur Raumgestaltung, Kleidung und Auslagen mit Sonnenbrillen generieren eine sehr angenehmes und einzigartiges Shopping-Erlebnis. Ich habe den Shop nicht mit leeren Händen verlassen und habe einige schöne Hemden gekauft!

Als leidenschaftlicher Autoliebhaber mit eigener Oldtimer-Sammlung legte ich als nächstes einen Stopp beim “Classic Depot” ein, bekannt für ihre einzigartigen Oldtimer, die alle sehr gut erhalten sind. Der Besitzer war so nett und hat uns einige Modelle gezeigt und wir fachsimpelten über jedes einzelne. Ich hätte noch viel länger bleiben können, aber die Sonne schien und ich bin mit einen Porsche 356 die Hot-Spots Berlins wie den Reichstag und das Brandenburger Tor abgefahren.

Wir hatten uns dazu den perfekten Tag ausgesucht, fast 30° Celsius und komplett blauer Himmel. Eine Reise nach Berlin ist erst komplett, wenn man eine Currywurst genossen hat, in meinem Fall an einem Stand am Brandenburger Tor. Sehr zu empfehlen – einfach ein Genuss!

Es nahte die offizielle Eröffnung des Berlin Apartment des „The Hideaways Club“ mit einer exklusiven Zusammenkunft. Das Apartment ist direkt am Potsdamer Platz, mit Aussicht auf die grüne Lunge Berlins, dem Tiergarten, einem riesigen Park inmitten der Stadt. Vor dem Apartment kann man einen Teil der Berliner Geschichte sehen, das sich dort früher der berühmte Übergang von West nach Ost befand. Im selben Komplex wie das Apartment finden Filmpremieren und VIP Galas statt, welchen man aus der Lounge des Wohnzimmers beiwohnen kann. Außergewöhnlich! Wie auch die anderen Apartments der „The Hideaways Club City collection“ ist es sehr schön eingerichtet, es wurde an alles gedacht, und es hat einem großartigen Gastgeber, der einem bei allen Dingen, die anfallen, zur Seite steht. Ich kann es kaum erwarten mit meiner Familie zurück nach Berlin zu kommen!

In Kürze könnt ihr euch hier auf NickHeidfeld.com auch Videos von meinem Berlin-Besuch anschauen – Bilder findet Ihr bereits jetzt in der Galerie und in der „My Ambassador“-Rubrik auf der „The Hideaways Club“-Webseite.


Euer